Logo
NEWS

Eriswil, 01.10.2020.2020

Pfarramt Eriswil

Der Kirchgemeinderat konnte nach dem Wegzug von Pfr. Yves Schilling die Pfarrstelle nicht definitiv neu besetzen und musste eine Verweserstelle beantragen. Mit Pfarrerin Annerös Jordi konnte die entstandene Lücke geschlossen werden. Wir sind überzeugt, mit ihr eine gute Übergangslösung gefunden zu haben und gehen zusammen mit ihr freudig das Kommende an. Herzlich willkommen Annerös Jordi! Bereits zeichnet sich auch bei der Suche einer neuen Pfarrperson ein Erfolg ab. Wir sind überzeugt, Ihnen an der kommenden Kirchgemeindeversammlung im November mehr dazu mitteilen zu können.

Der Kirchgemeinderat

Eriswil, 14.07.2020

Pfarramt Eriswil

Leider ist es nicht möglich, das Pfarramt per 01.09.2020 definitiv zu besetzen. Daher musste der Kirchgemeinderat eine Übergangslösung finden. Per 01.10.2020 wird Pfrn. Annerös Jordi, pensionierte Pfarrerin aus Huttwil (vorg.Bleienbach), als Verweserin das Pfarramt betreuen, bis eine definitive Lösung besteht. Katechet Jürg Steiner wird den KUW-Unterricht der 7.+ 9. Klasse im Jahr 2020-2021 übernehmen.

Bei Fragen oder Anliegen gibt Ihnen der Kirchgemeinderat gerne Auskunft.(Siehe Tel. Nummern auf der Hauptseite unter "Organisation")

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Der Kirchgemeinderat

Letzter Bericht: 01. October 2020 Annerös Jordi

Eriswil, 26.03.2020

Pfarramt Eriswil

Leider hat sich unser Pfarrer Yves Schilling dazu entschlossen, eine neue Stelle anzunehmen. Er verlässt die Kirchgemeinde Eriswil per 31.08.2020 und kehrt in seine Vikaraitsgemeinde in Leissigen zurück.

Der Kirchgemeinderat hat bereits die nötigen Schritte eingeleitet um einen geeigneten NachfolgerIn zu finden. Wir sind überzeut, für unsere Kirchgemeinde eine passende Lösung zu finden.

Der Kirchgemeinderat

Eriswil, 18.03.2020

Medienmitteilung der Einwohnergemeinde Eriswil Stand 18.03.2020

Coronavirus; Massnahmen Einwohnergemeinde Eriswil

Schalter Gemeindeverwaltung

Eriswil, 01.02.2020

Chinderzyt löst Fiire mit de Chliine an

Bereits ist es 12 Jahre her seit ein initiatives Frauen Team das «Fiire mit de Chliine», ein kirchliches Angebot für die jüngsten Kinder, ins Leben gerufen hat. In regelmässigen Abständen lud das Team Kinder bis 8 Jahre in Begleitung von Eltern, Grosseltern oder anderen Bezugspersonen ein, an der kleinen aber sehr herzlichen Feier teilzunehmen. Wer am «Fiire» teilnahm wusste, dass die Kinder mit Begeisterung bei der Sache waren und das Vorbereitungsteam ihr unentgeltliches Engagement mit viel Herzblut betrieben. Das Team hat sich letzten Sommer leider dazu entschlossen, sich für diese wertvolle Arbeit nicht mehr zur Verfügung zu stellen, um neuen unverbrauchten Kräften Platz zu machen. Der Kirchgemeinderat und Pfr. Yves Schilling bedauerte dies sehr, machten sich aber sogleich daran, eine Lösung zu finden, damit das Angebot für unsere Jüngsten nicht ersatzlos aus der Jugendagenda gestrichen werden musste. Mit Nicole Aebi, Karin Tanner und Beatrice Schneider konnten drei junge top motivierte Frauen gefunden werden, welche bereit waren sich der Herausforderung zu stellen. Unter dem neuen Namen «Chinderzyt» wird das weiterführende Projekt am 29. Januar um 9.30 Uhr ein erstes Mal angeboten. Zusammen Musik machen, Geschichten anhören, basteln, die Kirche entdecken und ein feines Z`nüni geniessen. Dies sind Eckpunkte welche das Team in ihre Planung miteinbezogen hat. Wie das Programm wohl in der Praxis aussehen wird? Am besten ihr reserviert euch den Termin und geniesst das Zusammensein mit dem Team und anderen Teilnehmern! Nicole, Karin und Beatrice freuen sich auf euch! Wer den Termin nicht wahrnehmen kann tut gut daran, sich den 4. April 2020 vorzumerken. An diesem Morgen findet «Chinderzyt» das 2.Mal statt. Ob das Vorbereitungsteam bei ihrer Planung auch die anstehende Osterzeit miteinbeziehen wird? Lasst euch einfach überraschen! Der Kirchgemeinderat und Pfr. Yves Schilling sehen die Arbeit der freiwilligen Helfer in den kirchlichen Bereichen nicht als Selbstverständlichkeit an und bedankt sich von Herzen für das Engagement von allen!

Der Kirchgemeinderat und Pfr. Yves Schilling

© Loosli Informatik